Kinderkulturnacht und der Kunstverein 2021

Kunst im Bahnhof

Ausstellung zwischen 2 Zügen auf dem Bahnhof Eisenach

geöffnet:

mittwochs, donnerstags & sonntags 14 Uhr - 18 Uhr

 

Es stellen aus:

Klaus Staeck: Die Mietsache ist schonend zu behandeln - 16. Juni bis 11. Juli 

Inka Lotz: Rote Rosen - Elisabeth tanzend - 18. Juli bis 12. August , Vernissage am 15. Juli um 18 Uhr

Karin Weinrich: Florales - etwas anders (Mischtechniken & Collagen) - 18. August bis 12. September, Vernissage: 17. August um 18 Uhr

#Lebenszeichen: Ein interkulturelles Kunstprojekt - 15. September bis 3. Oktober 2021, Vernissage: 29. September um 18 Uhr

 

Fotos von der Vernissage Karin Weinrich

Mehrere Jahrzehnte beschäftigt sich Karin Weinrich mittlerweile mit abstrakter Malerei.
Dabei haben es ihr vor allem Collagen angetan. Ob Sand, Samenkörner, Muscheln, Papierschnipsel oder Baustellenfundstücke - betrachtet man sich ihre Werke aus der Nähe, so staunt man immer wieder, aus welcher Vielfalt an Materialien die meist geschwungenen großflächigen, abstrakten Formen zusammengesetzt sind. 
Ihre Freude an Formen und Farben hat die aus Berka an der Wipper stammende Künstlerin schon in vielen Ausstellungen unter Beweis gestellt.
Nun sind ihre Werke in der Galerie „Kunst im Bahnhof“ des Kunstverein Eisenach zu sehen, dabei wird die Künstlerin meist selbst vor Ort sein und freut sich auf neugierige Besucher und Gespräche. 
„Ich freue mich an diesem ungewöhnlichen Ort aufstellen zu können und bin schon gespannt auf alle Reisenden und Wartenden, aber auch auf alle Eisenacher, die in meine Ausstellung kommen.“, meint die gelernte Gebrauchswerberin.
Passend zum Sommermonat August hat sie Werke mit floralem Charakter für die Ausstellung im ehemaligen Reisezentrum herausgesucht. 

Vernissage  Ausstellung Inka Lotz am 15. Juli

Fotos von der Eröffnung der Ausstellung Klaus Staeck

laufend buchbar für Schüler 5-12. Klasse

Schulprojekt Laila Saida

Malek Subhialkhalifa und Alexandra Husemeyer gestalten im Rahmen des Religions- bzw. Ethik-Unterrichts eine Schulstunde zum Thema "Begegnung mit der arabischen Kultur und dem Islam"

 

Das Angebot wurde bisher von mehren 7. Klassen des Martin-Luther-Gymnasiums und Ernst-Abbe-Gymnasiums genutzt.

Buchbar jederzeit kostenlos oder gegen kleine Aufwandsentschädigung.